Neues Spielhaus für den Bertgerus-Kindergarten

Auf dem Bild zu sehen von links: Pfarrer Jochen Kosmann (Kirchengemeinde St. Ida Herzfeld und Lippborg als Träger), Christina Stöppel (Einrichtungsleitung), Norbert Ludwigt (Filialleiter der Volksbank in Herzfeld), Tina Schwartze (Bürgerstiftung Hellweg Region), Matthias Schraknepper (Förderverein Bertgerus Kindergarten), Thomas Schnabel (Stiftung der Sparkasse Soest Werl), Nicole-Scheufens-Künne (Verbundleitung für die Kindergärten der Kirchengemeinde), Bastian Braun (Fa. Braun Landschafts- und Gartengestaltung) und Tobias Schreiber (Bauschreinerei Schreiber).



Auf dem Außengelände des Bertgerus-Kindergartens steht seit dem Frühjahr ein neues Spielhaus. Das alte Spielhaus an gleicher Stelle war in die Jahre gekommen und musste aus Sicherheitsgründen vorsorglich abgebaut werden.


Zur Erneuerung wurde ein Entwurf erarbeitet und ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielten die Firmen Braun Landschafts- und Gartengestaltung und die Bauschreinerei Schreiber.


Die Realisierung und Finanzierung des Projekts wurden ermöglicht durch Eigenleistung der Eltern, Mittel des Trägers und einem Beitrag des Fördervereins.


Durch die Arbeit des Fördervereins konnten die Volksbank Beckum-Lippstadt, die Stiftung der Sparkasse Soest Werl, die Bürgerstiftung Hellweg sowie die Kinder- und Jugendförderung der Caritas als Spender gewonnen werden. Zudem trugen Spenden lokaler Firmen und privater Gönner dazu bei, dass der Förderverein insgesamt 9.500 EUR beisteuern konnte.


Die Spender sind im Einzelnen die Bürgerstiftung Hellweg Region (2.000 EUR), Volksbank Beckum-Lippstadt (2.000 EUR), Sparkassenstiftung SoestWerl (1.000 EUR), Kinder – und Jugendförderung der Caritas (400 EUR), Elmar Hinse Elektroinstallation (200 EUR), Horstmann Gartentechnik Inh. Pierre Gomoll (50 EUR), Margret Strunk (50 EUR), Dr. med. Hubert Westerhoff (100 EUR) und Rita Willenbrink (300 EUR). Der Anteil aus den Mitteln des Fördervereins beträgt 3400 EUR.


Zur offiziellen Übergabe trafen sich am Freitag, den 24. Juni 2021 Vertreter des Trägers, des Kindergartens, der ausführenden Firmen, des Fördervereins und einiger Spender unter Einhaltung der gebotenen Coronaregeln.

Das könnte Sie auch interessieren